Wohngruppenverbund Freiburg

Über uns

Über uns

Der Wohngruppenverbund ist eine Freiburger Jugendhilfeeinrichtung, die 1982 von Helmut Renz in privater Trägerschaft gegründet wurde.

Team WGV Freiburg

In den Gruppen- und Einzelwohnbereichen stehen 23 Plätze für Jugendliche ab 16 Jahren (in Ausnahmen ab 15 Jahren) zur Verfügung. Die jungen Menschen leben in zentrumsnahen Häusern zusammen mit Gleichaltrigen in Zweier- und Viererwohngruppen oder alleine. Die durchgehend verantwortliche Bezugsperson lebt in räumlicher Nähe zu den Wohnungen und ist auch kurzfristig für die jungen Menschen erreichbar. Der Kontakt mit den Jugendlichen findet flexibel und auf ihre Bedürfnisse abgestimmt statt. Eine Begleitung kann auch innerhalb der Herkunftsfamilie angeboten werden.

Die Fachkräfte sind erfahrene SozialpädagogInnen, die ihre Qualifikation durch gezielte Fortbildungen und Supervision ständig erweitern.

Voraussetzung für die Aufnahme ist die Zustimmung durch das zuständige Jugendamt und die Einrichtung einer Hilfe zur Erziehung nach § 27 SGB VIII in Verbindung mit den §§ 34 und 35 SGB VIII, einer Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII oder einer Hilfe für junge Volljährige nach § 41 SGB VIII.

Die Finanzierung erfolgt entsprechend den Vereinbarungen im Hilfeplan.